11. Deutsches Down-Sportlerfestival: „Wir haben noch kein Festival ausfallen lassen“

  • 08. Mai 2013. Am Samstag, 4. Mai, fand das weltweit größte Sportfest für Menschen mit Down-Syndrom zum 11. Mal statt. 545 Sportler und 2.300 Gäste reisten aus ganz Deutschland an, um an diesem emotionalen Festival teilzunehmen, viele bereits zum 11. Mal.

    „Für meinen Sohn Marc ist das Festival das Highlight des Jahres. Wir haben noch kein einziges ausfallen lassen“, sagte Sabine Bastian am Samstag, als sie von der Tribüne aus ihrem Sohn zujubelte. „Mit dem Festival-Trikot geht Marc inzwischen regelmäßig ins Fitness-Studie.“ Ähnlich wie Marc hat das Deutsche Down-Sportlerfestival, das seit 2003 von Hexal veranstaltet wird, viele Menschen mit Down-Syndrom beeinflusst. Bundesweite Trainingsgruppen haben sich seither gegründet, Sporttalente wurden entdeckt und gefördert. Über das Deutsche Down-Sportlerfestival kam auch Melanie Beyer zum Sport und hat inzwischen Gold bei den Special Olympics, den olympischen Spielen für Menschen mit geistiger Behinderung, gewonnen.
    Die Wissenschaft hat sogar nachgewiesen: „Durch regelmäßigen Sport gewinnen Menschen mit Down-Syndrom an Selbstvertrauen und verlieren überschüssiges Körpergewicht. Auch ihre allgemeine Leistungsfähigkeit, ihre Willenskraft und Ausdauer nehmen zu. Nach einigen Jahren sehen sie genauso athletisch aus wie Sportler ohne Down-Syndrom“, sagt Prof. Dr. med. Holm Schneider, Leiter des Pädiatrischen Forschungszentrums am Universitätsklinikum Erlangen.

    Am Samstag stand allerdings weniger die Wissenschaft im Vordergrund als die Freude am gemeinsamen Sport. Der 19-jährige Henrik Resch freut sich seit Wochen auf das Fest. „‘Freu mich drauf‘, sagt Henrik tagtäglich. Für uns ist das Festival nicht mehr wegzudenken“, so Henriks Mutter Maria Resch, die bereits zum 7. Mal mit ihrer Familie angereist ist.
    Es wartete wieder ein buntes Programm mit vielen Highlights auf die Gäste. Beim Sprinten, Werfen und Springen, beim Torwandschießen, Tennis und Judo wurde alles gegeben. Tischtennis, 1000m-Lauf und Golfspielen standen ebenso auf dem Programm.
    Beliebt sind immer wieder die Tanz- und Musical-Workshops. Erstmals gab es in diesem Jahr den Trommel-Workshop Drums Alive, bei dem die Teilnehmer mit tollen Rhythmen und Beats so richtig für gute Stimmung sorgten.
    Bei allem sportlichen Ehrgeiz – Spaß und Freude prägten das Fest. Egal wer wie weit geworfen hat oder gesprungen ist – zum Schluss bekamen alle545 Sportler eine „Goldmedaille“ – persönlich überreicht von den Prominenten, die dieses Festival Jahr für Jahr begleiten und unterstützen:

    • Bambi-Preisträger Bobby Brederlow, Schauspieler mit Down-Syndrom.
    • Lindenstraßen-Darsteller Joachim Hermann Luger
    • Modelscout Peyman Amin
    • Volkert Kraeft, Schauspieler und passionierter Golfspieler
    • und die Seriendarsteller Tayfun Baydar aus „Gute Zeiten schlechte Zeiten“, Isabell Hertel und Benjamin Kiss aus „Unter Uns“ .

    Bildband „Glücksmomente“ druckfrisch zum Festival
    Pünktlich zum 11. Deutschen Down-Sportlerfestival erschien ein großer Jubiläums-Bildband zu den Highlights aus zehn Jahren Festivalgeschichte. Auf 60 Seiten gibt es Reportagen mit den Teilnehmerfamilien, Interviews mit den prominenten Paten und Machern der Veranstaltung. Vor allem aber zeigen viele, viele Bilder die einzigartige Festivalstimmung. Der Bildband kostet 9,90 € und kann per E-Mail bestellt werden: down-sportlerfestival@medandmore.de.
    Unterstützt wurde das Festival auch in diesem Jahr von 330 ehrenamtlichen Helfern. Neben 60 Hexal-Mitarbeitern investierten auch zahlreiche Ehrenamtliche aus Frankfurter Sportvereinen ihren freien Samstag. „Für Frankfurt ist das eine besonders schöne Veranstaltung. Heute stehen Menschen im Mittelpunkt, die sonst nicht im Mittelpunkt stehen“, sagte Stadtkämmerer Uwe Becker am Samstag vor der Presse. „Die größten Barrieren sind in den Köpfen der Menschen. Das Deutsche Down-Sportlerfestival trägt dazu bei, diese Barrieren abzubauen“, so Becker.
    Das nächste Festival findet am Samstag, 17. Mai 2014, statt.

Zurück

  • Sie sind Journalist und haben Fragen?
  • Bitte wenden Sie sich an

    Katrin Heienbrock
    Tel. 069 - 951 950 023
    Fax 069 - 951 950 011
    E-Mail: presse@down-sportlerfestival.de

  • „Unser Tag“ - Offizielle Hymne des Down-Sportlerfestivals
  • Die offizielle Hymne des Deutschen Down-Sportlerfestivals: "Unser Tag". Komponiert, eingespielt und produziert wurde die Hymne von der Band Peartrea aus Frankfurt.

  • Jetzt bestellen